Bitte Seite wählen!

Informationen rund um die Chirurgische Klinik

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen eine Reihe von Informationen rund um die Chirurgische Klinik zur Verfügung.

Hilfreiche und interessante Links

Tipps und Anregungen rund um die Chirurgische Klinik. read more

Informationen für Studentinnen und Studenten der Humanmedizin

In unserer Klinik ist es jederzeit möglich, eine Famulatur oder das Praktische Jahr zu absolvieren.  read more

Drei Plätze für das Praktische Jahr  (PJ) stehen in unserer Klinik zur Verfügung. Weitere Informationen: Informationsbogen_PJ_Chirurgische Klinik

 

Gefäßboard

Jeden Dienstag besprechen wir mit den behandelnden Kliniken und den interventionellen Radiologen des Leopoldina-Krankenhauses Patienten mit Veränderungen an der Halsschlagader, an der großen Bauchschlagader und mit Durchblutungsstörungen an den Armen oder Beinen ( einer Form der „Schaufensterkrankheit“).  read more

In dieser Konferenz werden nicht nur die Befunde stationärer Patienten aus dem Leopoldina-Krankenhaus, sondern auch ambulanter Patienten vorgestellt. Eine Anmeldung zu dieser Konferenz erfolgt über die Gefäßchirurgische Sprechstunde (MVZ Leopoldina, Tel. 09721 720-2745 oder über das Sekretariat der Chirurgischen Klinik, Tel.: 09721 720-2261.

Anhand der von den Kollegen vorgestellten klinischen Symptomatik und den vorliegenden Befunden wird interdisziplinär entschieden, ob eine „Aufdehnung“ des verengten Gefäßes (durch den Radiologen) oder eine Operation (durch den Gefäßchirurgen) notwendig ist.

Tumorkonferenz

In dieser Konferenz sind jeden Mittwoch Kolleginnen und Kollegen anwesend, die Patienten mit bösartigen Erkrankungen an Schilddrüse, Lunge oder Bauchraum, ambulant oder stationär betreuen.  read more

Hierzu zählen die Kollegen der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Urologie, Gastroenterologie, Onkologie, Strahlentherapie, Radiologie und Pathologie, unabhängig davon ob sie im Leopoldina-Krankenhaus oder in anderen Krankenhäusern (Gerolzhofen, Hassfurt), im MVZ Leopoldina oder im MVZ Ebern arbeiten. Externe Gutachter überprüfen einmal jährlich im Rahmen des zertifizierten Darmzentrums die schriftlich fixierten Beschlüsse dieser Konferenz. Es werden Befunde und Röntgenbilder besprochen und die weitere ambulante oder stationäre Therapie besprochen, die der Patient erhalten soll.

Die hier vergebenen Termine zur Operation, Bestrahlung und/oder Chemotherapie werden anschließend in einer unserer Sprechstunden mit Ihnen und – auf Wunsch – auch mit Ihren Angehörigen besprochen. Dafür müssen alle Unterlagen, Röntgenbilder und sonstige Untersuchungen, die wichtig für die Fallbesprechung sind, zusammengetragen werden. Dies erfolgt über unsere Tumordokumentationsassistentinnen, Telefon 09721 720-2425, Fax  09721 720-2899.

Bei diesen kann auch Ihr Hausarzt oder behandelnder Arzt Unterlagen abgeben oder selbst vorstellig werden, um eine Empfehlung der Tumorkonferenz  für Ihre weitere Behandlung zu erhalten.

Dieses Angebot wird bereits von vielen ärztlichen Kollegen in der Umgebung wahrgenommen. Wir erhalten Anfragen aus Bad Kissingen, Bad Brückenau, Hassfurt, Gerolzhofen, Würzburg und Bamberg.

News

Link zum Darmzentrum

LeoMagazin

Arzt-Patienten Seminare