Bitte Seite wählen!
Zur englischen Version wechseln: International DepartmentZur russischen Version wechseln: International DepartmentZur arabischen Version wechseln: International Department
  •  International Department:
 
Sie befinden sich hier:   Home > Medizin & Pflege > Zentren > EndoProthetikZentrum

EndoProthetikZentrum Leopoldina Schweinfurt

Gelenkersatz ist Vertrauenssache

Wir im Leopoldina-Krankenhaus und in der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie, Hand- und Wiederherstellungschirurgie legen größten Wert auf eine patientenorientierte, sichere und qualitativ einwandfreie Behandlung unserer Patienten. Unsere Qualität im Bereich Endoorothetik lassen wir deshalb nach den Richtlinien von EndoCert prüfen und zertifizieren.

 

Dabei müssen hohe Anforderungen an die Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität erfüllt werden. Alle für eine erfolgreiche Behandlung notwendigen Faktoren werden im Leopoldina-Krankenhaus von externen Gutachtern überprüft. Darüber hinaus bestehen klare Vorgaben zur Expertise unserer Operateure, die ihre Erfahrung und Routine mit einer Mindestmenge an Erfahrung nachweisen müssen. Nur Kliniken, die die beschriebenen Standards einhalten und diese auch in Auditierungen nachweisen, dürfen sich als zertifiziertes Endoprothesenzentrum bezeichnen.

 

Sie als Patient erkennen an den Zertifikaten, dass Sie von erfahrenen Medizinern behandelt werden, die die Qualitätsanforderungen der Fachgesellschaften erfüllen und die Behandlungsabläufe in der Endoprothetik (Gelenkersatz) bei Arthrose zu jeder Zeit konsequent prüfen und verbessern.

 

Die Qualitätsdaten jedes Zentrums zu Hüftgelenks-Endoprothetik und zu Kniegelenks-Endoprothetik werden im Endoprothesen-Register Deutschland unter www.eprd.de veröffentlicht.

 

Arthrose tritt dann auf, wenn es zu einer zunehmenden Abnutzung (Verschleiß) von Gelenkknorpeln kommt. Ursache hierfür sind beispielsweise eine Überbelastung des Gelenks oder eine Fehlstellung. Arthrose betrifft häufig das Knie (Kniearthrose/Gonarthrose) oder die Hüfte (Hüftarthrose/Coxarthrose).

 

Falls Sie unter Gelenkverschleiß (Arthrose) leiden, beraten wir Sie gerne. Im frühen Stadium der Arthrose ist ein künstlicher Gelenkersatz nicht immer notwendig. Durch eine bestimmte Therapie können Begleiterscheinungen der Arthrose behandelt werden. Erst bei einer manifesten Arthrose wird eine Operation im Bereich Endoprothetik benötigt.

 

Viele weitere interessante Informationen erhalten Sie in unserem Video-Portal:

Zum Ratgeber-Portal

Leitung Endoprothesenzentrum

Chefarzt
Dr. med. Matthias Blanke
Sekretariat
Gabriele Klein, Gaby Rennert, Tina Walter
Telefon
09721 720-2267
Fax
09721 720-2982
Dr. med. Matthias  Blanke

Zur Ratgeber-Portal

Gelenkersatz

EndoCert online

Endoprotheseregister

LeoMagazin

Arzt-Patienten Seminare