Bitte Seite wählen!
Sie befinden sich hier:   Home > Aktuelles & Termine > News

Weitere Infos

Jubiläumsfeier der Berufsfachschule für Pflege

Carereer – die Berufsfachschule des Leopoldina-Krankenhauses feiert 90. Geburtstag

Der Gästeliste war die Verschiebung nicht anzumerken. Zahlreiche Gäste aus Politik, öffentlichem Leben, der Schulfamilie sowie dem Leopoldina-Krankenhaus und vielen kooperierenden Einrichtungen, Weggefährten und Absolventen waren am Donnerstag, 28.10., in das Evangelische Gemeindehaus Schweinfurt gekommen, um der Geburtstagsfeier beizuwohnen.

 

Angefangen bei Jürgen Winter, dem Geschäftsführer des Leopoldina, der Gäste und Ehrengäste begrüßte, übermittelten auch Oberbürgermeister Sebastian Remelé sowie der Landrat des Kreises Haßfurt, Wilhelm Schneider in ihren Grußworten Geburtstagswünsche. Dr. Anja Weisgerber (MdB) erinnerte in ihrem Grußwort an die einige Jahre zurückliegende Debatte um die Akademisierung der Pflegeberufe und zeigte sich zufrieden, ob des heute erfolgreichen dualen Ausbildungsmodells. Medizinaldirektor Stephan Roth, als Vertreter der Regierung von Unterfranken skizzierte die Entwicklungen der Pflegeberufe beginnend bei Florence Nightingale. Dr. med. Johannes Mühler, der viele Jahre als ärztlicher Leiter der Schule für Pflegeberufe fungierte, wandte sich in seinem Grußwort an die anwesende Politiker und warnte vor einer übertriebenen Ökonomisierung von Medizin & Pflege. Im Anschluss wurde Dr. Mühler nach vielen Jahren Ehrenamt als Ärztlicher Leiter der Berufsfachschule verabschiedet.

 

Allen Rednern war es an diesem Abend ein gemeinsames Anliegen, sowohl die Auszubildenden, das Engagement der Lehrkräfte, aber auch die „Pflege“ im gesamten zu würdigen und Wert zu schätzen.

 

Nach so viel Prominenz trat Schülersprecherin Celine Vornwald an das Rednerpult. In einem präzisen Appell skizzierte sie die herausfordernden Rahmenbedingungen beruflich Pflegender und forderte Kolleginnen und Kollegen gleichsam auf, sich zu engagieren und für die Profession der Pflege einzustehen: „Wenn wir gemeinsam voran gehen, können wir viel bewegen und unseren schönen Beruf stärken. Das ist wichtig, für uns und für die Gesellschaft als Ganzes. Pflege betrifft uns alle. Wir wissen nur nicht wann.“ Der Auszubildenden gelang es an diesem Abend, die anwesenden Gäste zu beeindrucken. Sie selbst sieht in der Pflege viele Entfaltungsmöglichkeiten und sie bedankte sich bei den Lehrkräften für deren Begleitung und Unterstützung auf dem Weg in eine eigene Profession Pflege.

 

Zum Abschluss ließ Schulleiter Dirk Niedoba die Entwicklungsgeschichte der Krankenpflegeschule ab 1929 Revue passieren und wagte den Blick in Richtung Zukunft der Pflegeberufe. Es war ein zuversichtlicher Blick.

 

Die sehr stilvoll arrangierte und von Miss Sophy& the groove musikalisch wunderbar begleitete Jubiläumsfeier klang bei einem Herbstbuffet aus.

 

Für die Auszubildenden, von denen wir alle uns auch in den nächsten Jahren viele wünschen, hatte diese Feier Signalwirkung, denn  der Abend zeigte, wie viel Wertschätzung und Sympathie der Berufsfachschule für Pflege in Schweinfurt entgegengebracht wird. 

LeoMagazin

Link zur Leo Academie