Bitte Seite wählen!
Sie befinden sich hier:   Home > Aktuelles & Termine > News

Weitere Infos

Die Welt gesund pflegen

Begrüßten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Morgen mit Blumen und bedankten sich anlässlich des Tags der Pflege 2020 v.l.n.r: Oberbürgermeister Sebastian Remelé, Christina Sterk; Geschäftsbereichsleitung Pflege, Geschäftsführer Jürgen Winter sowie Johanna Stöcker, Georg Kaufmann und Markus Ratz aus dem Team der Pflegedienstleitung

Rosen zum Tag der Pflegenden

Der Leitspruch des internationalen Tags der Pflegenden in diesem Jahr lautet:  „Nursing the World to Health“. Für die deutsche Übersetzung haben sich Berufsverbände auf „ Die Welt gesund pflegen“ geeinigt. Der Tag der Pflegenden wird jährlich am Geburtstag (12.05) von Florence Nightingale, einer englischen Krankenschwester, die als Begründerin der westlichen Krankenpflege gilt und sich um eine Reform des Sanitätswesens und der Gesundheitsfürsorge Großbritanniens im 19. Jahrhundert  verdient gemacht hat, gefeiert. Mit dem diesjährigen Motto des Tages soll die herausragende Bedeutung professionell Pflegender in der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung gewürdigt werden.Im Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt verteilten Oberbürgermeister Sebastian Remelé, Geschäftsführer Jürgen Winter und die Geschäftsbereichsleitung Pflege, Christina Sterk, Rosen als Zeichen des Dankes an die Pflegenden und Mitarbeiter des Hauses. „Es ist mir wichtig, mit dieser Geste den Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege Danke zu sagen für ihre wertvolle Arbeit“, so der neue Geschäftsführer Jürgen Winter. Oberbürgermeister Remelé ergänzt, dass gerade in der jetzigen Pandemie die Leistungen der Pflege für viele Menschen sichtbar geworden sind. „Ich hoffe sehr, dass es gelingt die Wertschätzung für die Pflegeberufe nachhaltig zu stärken“.

„Wenn gleich die Herausforderungen, vor denen die Pflegeberufe stehen, nicht mit kleinen Gesten zu meistern sein werden, das Signal ist angekommen und die Kolleginnen und Kollegen haben sich sehr gefreut“, betont die Vorgesetzte der Pflegekräfte Christina Sterk.

Christina Sterk ist noch relativ neu im Leopoldina-Krankenhaus und möchte die professionelle Pflege im Leopoldina-Krankenhaus weiter für die Zukunft rüsten. Die Herausforderungen sind immens. Christina Sterk hat schon erste Konzepte, die sie umsetzen will. „Ich will zusammen mit meinen Mitarbeitern schauen, was gut und was möglich ist. Meine Ideen werden nur funktionieren, wenn alle bereit sind mitzumachen. Aber das braucht Zeit, heute gilt es erst mal Danke zu sagen.“

LeoMagazin

Arzt-Patienten Seminare

Link zur Leo Academie