Bitte Seite wählen!
Sie befinden sich hier:   Home > Aktuelles & Termine > News

Weitere Infos

Krankenpflegehilfe-Ausbildung

Im Bild: Ahmad Sulaf, Ahmad Ali Zakaria, Alhajhasan Anwar , Bajana Vera Estefany Paula , Carabali Vivas, Luisa Fernanda , Hasanzada Mohammad ,Heil Melanie ,Hesselbach Leontien , HockTina , Kliemt Analena , Kotschenreuther Alexandra ,Kunschke Michelle ,Martin Daniela , Mezal Nedaa, Mohamed Abukar Musab, Reinwand Miriam, Ruß Katharina ,Schmidt Björn, Schramm Birgit, Schröcker Birgit, Schulz Camille, Singer Jayson, Skoro Ivan ,Taube Nele ,Thoms Felisha, Ziegler Anna sowie Schulleiter Dirk Niedoba

Krankenpflegehilfe-Ausbildung im Leopoldina-Krankenhaus sowie den Haßberg-Kliniken etabliert sich

 

Im September 2018 startete die Schule für Pflegeberufe am Leopoldina-Krankenhaus und den Haßberg-Kliniken erstmals, als eine von zwei Ausbildungsstätten in Unterfranken, mit der Ausbildung zum Pflegefachhelfer der Krankenpflege. Nach den positiven Erfahrungen mit dem ersten Ausbildungsjahrgang wird diese Möglichkeit fest etabliert. Vom Examensjahrgang 2019 schlagen 50% der Schüler den Weg in die Ausbildung zum Gesundheits-und Krankenpfleger ein, alle weiteren haben Stellenangebote in den Ausbildungshäusern angenommen und arbeiten in verschiedensten Bereichen.

Am 1. September 2019 ist jetzt der zweite Jahrgang mit 26 Auszubildenden gestartet. „Ein riesen Erfolg ist die Ausbildung. Während wir zusätzliches qualifiziertes Personal ausbilden können und so dem Fachkräftemangel entgegenwirken, bietet die Ausbildung „Krankenpflegehilfe“ nicht nur für junge Menschen einen schnellen lebensnahen Einstieg in die Welt der Pflegeberufe sondern auch die Möglichkeit, nach bestandener Prüfung, die Ausbildung zum Gesundheits-und Krankenpfleger (Ab 2020 Pflegefachmann/Pflegefachfrau genannt) zu beginnen. Eine Win-Win-Situation“, sagt Dirk Niedoba, der Leiter der Schule für Pflegeberufe. Mit Beginn des nächsten Jahres wird die Pflegehelferausbildung zweimal jährlich mit Start im April bzw. September angeboten.

In 600 Stunden theoretischem Unterricht und 1000 Stunden praktischer Ausbildung im stationären Krankenhausbereich sowie in der Altenhilfe werden die angehenden Fachkräfte vorbereitet. Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten zur Unterstützung und Mithilfe bei der qualifizierten Pflege kranker Menschen aus mehreren Fachbereichen der Kranken- und Altenpflege werden vermittelt. Theoretisch wird es um Themen rund um Grundpflege, Krankheitslehre, Anatomie und Physiologie, Kommunikation und Sozialkunde gehen. Die Auszubildenden erhalten ein umfangreiches Wissen, das in der Pflegepraxis im Leopoldina-Krankenhaus und den Haßberg-Kliniken sowie zahlreichen Kooperationspartnern der Altenhilfe erprobt werden kann.

Zu den Aufgaben des Pflegefachhelfers zählen zum Beispiel die Unterstützung eines Menschen bei der Nahrungsaufnahme, das Umbetten, die Kontrolle von Blutdruck, Puls und Temperatur, die Patientenbegleitung zu Untersuchungen, die Körperpflege sowie die Dokumentation bezüglich der durchgeführten pflegerischen Tätigkeiten.

Wir wünschen dem neuen Kurs von Herzen alles Gute für die Ausbildung.

LeoMagazin

Arzt-Patienten Seminare

Link zur Leo Academie