Bitte Seite wählen!
Sie befinden sich hier:   Home > Aktuelles & Termine > News

Weitere Infos

Doppelter Berufsstart

v.l.n.r. Jeanette Greubel und Jessica Scheller

v.l.n.r. Julia Schneider, Anne Unrath und Janina Weingart

Operationstechnische Assistentinnen im Leo

Bereits Ende September konnten Jessica Scheller und Jeanette Greubel nach 3-jähriger Ausbildung zur OTA (Operationstechnische Assistenten/in) überglücklich ihre Abschlusszeugnisse entgegennehmen. Die theoretische Ausbildung haben beide an der OTA-Schule in Würzburg absolviert, mit der das Leopoldina-Krankenhaus als Kooperationspartner zusammenarbeitet. So werden jährlich 2-3 neue Fachkräfte ausgebildet. Den praktischen Teil der Ausbildung findet ausschließlich im „Leo“ statt. Den größten Teil der praktischen Zeit nimmt natürlich der Einsatz im Zentral OP ein. Aber auch bei „Außeneinsätzen“ in der Endoskopie, der Zentralen Notaufnahme und in der Pflege, oder auch bei Op-nahen Abteilungen wie der Zentralen Sterilgutversorgungsabteilung und der Anästhesie sind mehrere Wochen eingeplant, um den jungen Menschen möglichst viel Rüstzeug für ihre späteren Aufgabe als OTA's mitzugeben.

Fr. Scheller und Fr. Greubel haben beide ihre Ausbildung als Kursbeste beendet, worauf wir natürlich stolz sind und uns mit ihnen sehr freuen. Seit Oktober arbeiten beide in der Zentralen OP-Abteilung, wo sie das Team im OP perfekt ergänzen.

Und während die beiden stolz ihr Berufsleben als fertig ausgebildete OTA’s beginnen, stehen die nächsten Auszubildenden ebenfalls schon in den Startlöchern und dürfen sich, nach 6 Wochen Theorie, nun schon in der 3. Woche im Praxiseinsatz bewähren. Julia Schneider, Anne Unrath und Janina Weingart, die drei neuen Auszubildenden, haben ihre OP-Feuertaufe erfolgreich bestanden und freuen sich auf die kommende Ausbildungszeit.

LeoMagazin

Arzt-Patienten Seminare