Bitte Seite wählen!
Zur englischen Version wechseln: International DepartmentZur russischen Version wechseln: International DepartmentZur arabischen Version wechseln: International Department
  •  International Department:
 

Schwerpunkte des MVZ Labor Schweinfurt

Zur Verbesserung der Qualität der Messungen kümmern wir uns speziell auch um die sogenannte „Präanalytik“: Wir prüfen, ob zu jedem Auftrag das optimale Material geschickt wurde. Die Kontrolle des Transports von Untersuchungsmaterial ist allein schon deshalb sehr wichtig, weil viele Parameter instabil sind und einige Werte bereits nach kurzer Zeit verfälscht sein können. Drei Ärzte und 37 Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten (MTLA) stehen für fachliche Beratungen und allgemeine Fragen zur Verfügung.

Transfusionsmedizin

Um passende Blutkonserven bei Blutverlust und vor geplanten Operationen bereitstellen zu können, werden in unserem Kreuzlabor Blutgruppen bestimmt und Verträglichkeitstests durchgeführt. Im Notfall ist eine Blutgruppenbestimmung innerhalb weniger Minuten möglich. read more

Klinische Chemie

In der Klinischen Chemie werden viele lebenswichtige Parameter zu jeder Tages- und Nachtzeit innerhalb kurzer Zeit bestimmt. read more

Dazu zählen z.B. Parameter der Herzinfarktdiagnostik, Leberwerte (auch Alkohol), Nierenwerte, Cholesterin (auch HDL/LDL), Elektrolyte, Blutzucker mit HbA1c („Blutzuckergedächtnis“), Medikamentenspiegel und vieles mehr. Die Klinische Chemie ist ein typischer Notfallbereich, in dem alleine ca. 1,5 Mio. Analysen jährlich mit höchster Geschwindigkeit (ca. sechs Sekunden pro Messung) ablaufen.

 

Hämatologie (das "Blutbild")

Hämatologische Diagnostik dient zur Aufklärung von Erkrankungen des Blutes, z.B. durch Infekte, Anämien (Blutarmut), Leukämien (Blutkrebs) sowie Störungen des blutbildenden Systems. read more

Dazu gehören die weißen Blutkörperchen (Leukozyten, die „Polizei des Körpers"), die roten Blutkörperchen (Sauerstofftransport) und die Blutplättchen (Blutstillung und Wundheilung). Hier bestimmen wir für Sie nicht nur das „kleine“ und das „große“ Blutbild, sondern auch zelluläre Bestandteile wie das Hämoglobin (Blutfarbstoff) und zelluläre Vorstufen wie die Retikulozyten.

 

Die Zellen des Blutes werden in einem Millionstel Liter Blut bestimmt. Ein Blutbild kann innerhalb von nur zwei Minuten komplett analysiert werden.

 

Hämostaseologie (Gerinnung)

Gerinnungsstörungen kommen bei vielen Erkrankungen vor und können durch ein vorherrschendes Ungleichgewicht zwischen Blutungsneigung und Gerinnungsneigung zu bedrohlichen Komplikationen führen. read more

Hier überwachen wir für Sie die Therapie mit gerinnungshemmenden Medikamenten wie Marcumar oder Heparin durch den sogenannten Quick-Test oder den PTT-Test. Bei Thromboseneigung sollte im Schweinfurter Raum als erstes an eine APC-Resistenz gedacht werden. Dabei handelt es sich meist um die Folge eines angeborenen Gerinnungsdefektes (FV Leiden-Mutation), der weiter vererbt werden kann und den uns die Schweden in die Wiege gelegt haben. Bis zu zehn Prozent unserer Bevölkerung ist davon betroffen. Dieser und viele weitere spezielle Gerinnungsfaktoren in unserer Laborpraxis bestimmt werden.

 

Eine Terminabsprache für unsere Gerinnungssprechstunde im Labor im Leopoldina-Krankenhaus kann unter der Telefonnummer 09721 53332-12 erfolgen. Es empfiehlt sich für den Patienten, selbst den Termin zu vereinbaren. Für die Vorstellung in unserer Sprechstunde benötigen wir einen Laborüberweisungsschein (Muster 10). Es existiert übrigens für die Thrombophilie- und Hämophiliediagnostik die Ausnahmekennziffer 32011, sodass diese Diagnostik für den zuweisenden Arzt budgetneutral durchgeführt werden kann.

 

Immunologie/Serologie

Durch die Verwendung spezifischer Antikörper können heute Substanzen bestimmt werden, an die vor einigen Jahren noch niemand gedacht hat. read more

Dank immunologischer Techniken werden Messbereiche von milliardstel Gramm pro Milliliter erreicht. Die Immunologie ist ein besonders vielseitiger Arbeitsbereich. Hier bestimmen wir Schilddrüsenhormone, Tumormarker, Borrelien- (wichtig bei Zeckenstich), Hepatitis- und HIV-Serologie, Schwangerschaftshormone, Immunglobuline, Liquorproteine und vieles mehr. Auch Autoantikörper gehören dazu, falls sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper richten sollte.

 

Mikrobiologie (Bakteriologie)

Hier bestimmen wir für Sie Infektionserreger aus allen Körperbereichen und testen deren Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika. read more

Auf diese Weise können wir dem behandelnden Arzt gezielte Therapievorschläge unterbreiten und voraussagen, ob ein Antibiotikum wirkt. In unserem Labor werden neben den klassischen kulturellen auch moderne molekularbiologische Techniken eingesetzt. Durch PCR (Vervielfältigung der Erbsubstanz durch Polymerase-Kettenreaktion) lässt sich z.B. die Tuberkulosediagnostik von bisher acht Wochen Kultur auf acht Stunden verkürzen. Im Bereich Bakteriologie überwiegt die manuelle Tätigkeit. Hier sind Fingerfertigkeit, ein scharfer Blick, Erfahrung und ein guter Geruchssinn gefragt.