Bitte Seite wählen!
Zur englischen Version wechseln: International DepartmentZur russischen Version wechseln: International DepartmentZur arabischen Version wechseln: International Department
  •  International Department:
 

Symposium 2017

2007 eröffnete das Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt seine Schmerztagesklinik. Die multimodale Schmerztherapie stellt eine noch verhältnismäßig junge Form der Behandlung von Schmerzpatienten dar. So sind 10 Jahre schon eine lange Zeit und der Anlass, dies mit einem Symposium zu feiern.

Nähere Informationen finden Sie hier im Fyler.

Workshops

Hier finden Sie detaillierte Informationen über die angebotenen Workshops.

Die Workshops finden bereits am 10. März 2017 im Gesundheitspark Schweinfurt statt.

Es ist nur jeweils 1 Workshop pro Teilnehmer möglich. Anmeldung bitte per Email an: 

gesundheitsakademie(at)leopoldina.de oder Tel. 09721 720-6886.

Aromatherapie

"Immer der Nase nach…….“ read more
  • wie Schmerzpatienten vom Riechen profitieren

Referentin: Susanne Göb, Medizinische Fachangestellte/ Co-Therapeutin

Schmerztagesklinik Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt

Max. 20 Teilnehmer - 120 Minuten

 

„Ein Tag ohne Dufterlebnis ist ein verlorener Tag“ (altägyptisches Sprichwort)

Wie kann ich durch Aromen eine schwierige Situation verändern, mich durch Düfte in ein Wohlgefühl versetzten. Riechen ist wichtig – geht aber leider durch Stresssituationen verloren – Erinnerungen wecken und im Idealfall Entspannung herbeiführen. Die Heilkraft positiver Düfte –  nicht unterschätzen. „Pflanzendüfte sind wie Musik für unsere Sinne“ (altpersisches Sprichwort).

In diesem Workshop werden Einblicke in den Wirkungsbereich von Düften auf unser Wohlbefinden – besonders in schwierigen Situationen gegeben. Wir werden versuchen zu Riechen und ein Duftprofil zu erstellen um mit einer Duftmeditation den Tag gut weiter beschreiten zu können.

Biofeedback

Gefühlt voll locker -- und doch voller Spannung!? read more

Referentin: Susanne Klopf, Biofeedbacktrainerin, Co-Therapeutin

Max. 20 Teilnehmer - 120 Minuten

 

Was kann uns Biofeedback über unsere psycho-physiologischen Zusammenhänge vermitteln?

Wie  erreichen wir eine Bewußtseinsschärfung für unser innerstes Empfinden?

Welche Symptome und Krankheitsbilder innerhalb und außerhalb der Schmerztherapie sind mit Biofeedback erreichbar? 

Begeben wir uns auf eine kleine, spannende Reise ins Reich der Ableitungsmöglichkeiten des Biofeedback und deren Auswertung.

Opiate in der Praxis

Opioide in der Behandlung chronischer nicht-tumorbedingter Schmerzen. read more

Indikationen, Kontraindikationen und praxisrelevante Tipps.

Referentin: Dr. Sabine Wondra, Schmerztherapeutin , Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt

Max. 20 Teilnehmer - 120 Minuten

 

Die Verordnung  von Opioiden bei nicht-tumorbedingten Schmerzen hat in den letzten 10 Jahren in Deutschland stark zugenommen.

National und international werden zunehmend  kritische Stimmen laut, von Fehlversorgung und Überversorgung ist die Rede.

Der Workshop stellt wesentliche Inhalte der aktuellen S3 Leitlinie LONTS (Langzeittherapie mit Opioiden bei nicht-tumorbedingten Schmerzen) vor, geht ausführlich auf praxisrelevante Fragestellungen und  mögliche  Probleme bei der Langzeittherapie mit Opioiden ein.

Achtsamkeit

„Damit müssen Sie jetzt leben!“ read more

Akzeptanz bei chronischen Schmerzen.

Referentin: Dipl. Psych. Helga Zier, Verhaltenstherapeutin, Schmerzklinik

Max. 20 Teilnehmer - 120 Minuten

 

Heilung und Akzeptanz – zwei Dinge, die sich ausschließen?

Viele Patienten verstehen unter Akzeptanz: Hinnahme, Aufgeben, Resignation. Die Folge davon ist, dass sie sich wehren aufzugeben und sich im Kampf verschleißen. Was passiert, wenn man die Betonung des Satzes, statt auf „damit müssen Sie jetzt leben!“, auf „damit müssen Sie jetzt leben!“ legt? In diesem Workshop wollen wir Ihnen das Konzept der Akzeptanz näher bringen, gemeinsam mit Ihnen diskutieren und Sie vielleicht um eine Akzeptanz-Erfahrung reicher machen.

Medikamenten-Pumpen und Neuromodulation bei chronischen Schmerzen

„Spinale Neuromodulation bei chronischem Schmerz". read more
  • SCS (elektrische Rückenmarkstimulation)
  • Intratekale Morphinpumpensysteme

Referent: Dr. Michael Lühn, Neurochirurg und Wirbelsäulenchirurg in eigener Praxis

Max.  20 Teilnehmer - 120 Minute

 

In Kleingruppen soll anhand von Fallbeispielen mit Bildmaterial und Modellen sowie an erklärenden Bildpräsentationen die Indikation und Wirkungsweise der spinalen elektrischen Rückenmarksstimulation sowie der intrathekale Morphingabe über Pumpensysteme erklärt werden. Die operative Vorgehensweise soll anschaulich beschrieben und deren Risiken und Erfolgsaussichten dargelegt werden. Ziel ist es einen tieferen Einblick in diese speziellen operativen Behandlungstechniken der Schmerztherapie zu ermöglichen.

Erklärungsmodelle in der Schmerztherapie

„Wie erklär ich`s meinem Patienten?“ read more
  • Schmerzmodell - Erklärungen für die Praxis

Referentin: Dr. Jutta Albrecht , Schmerztherapeutin am Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt

Max.  20 Teilnehmer - 120 Minuten

 

Titel von Büchern, Artikeln und Ratgebern zum Thema Schmerz wie "Nie mehr Schmerzen", "Chronische Schmerzen sind heilbar" suggerieren, dass Schmerzen prinzipiell kontrollierbar sind. Eine solche Vorstellung kann  falsche Hoffnungen wecken und Menschen in Verzweiflung stürzen, wenn sich ein Schmerz trotz verschiedenster Behandlungen und persönlicher Anstrengungen nur geringfügig lindern lässt. In diesem Workshop werden Erklärungsmodelle für die Praxis beschrieben, um Patienten einen Zugang zum Bio-psycho-sozialen Verständnis und hierdurch auch ganzheitliche Therapieoptionen und Ansatzmöglichkeiten näher zu bringen.