Bitte Seite wählen!
Zur englischen Version wechseln: International DepartmentZur russischen Version wechseln: International DepartmentZur arabischen Version wechseln: International Department
  •  International Department:
 

Akademie für Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter

Die Akademie für Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter wurde 2011 gegründet und befindet sich in Trägerschaft des Leopoldina-Krankenhauses der Stadt Schweinfurt. Sie ist räumlich wie inhaltlich eng an die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie angeschlossen und stellt das erste Ausbildungszentrum für PCIT in Deutschland dar.

Psychotherapieschulen und Berufsgruppen übergreifend widmet sich die Akademie als Ausbildungsstätte insbesondere der Psychotherapie bei Vorschulkindern.

Als bisher einzige Ausbildungsstätte im deutschsprachigen Raum ist die Schweinfurter Akademie von PCIT International dazu ermächtigt, die komplette Ausbildung zum international anerkannten und lizensierten PCIT-Therapeuten anzubieten.

Akademieleiter
PD Dr. med. Wolfgang Briegel
Telefon
09721 720 -3374
Fax
09721 720 -2901
PD Dr. med. Wolfgang  Briegel

Veranstaltungen 2017

Veranstaltung Datum Teilnehmerzahl Hinweis
Positive Beziehungsgestaltung mit Kinder im Vorschulalter - was wirkt? - Basiskurs 10.05.2017 8 - 12 Personen ausgebucht
Video-gestützte Eltern-Kind-Interaktionsdiagnostik 21.06.2017 6 - 12 Personen ausgebucht
PCIT Workshop - Spieltraining 26. - 28.06.2017 3 - 7 Personen ausgebucht
Positive Beziehungsgestaltung mit Kinder im Vorschulalter - Vertiefungskurs 12.07.2017 8 - 12 Personen ausgebucht
Psychodiagnostik im Vorschulalter 11.10.2017 6 - 12 Personen noch 6 Plätze frei
10. Symposium (weitere Informationen finden Sie nach den Terminen) 21.10.2017

10. Symposium "Jubiläums-Symposium" Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie am 05.11.2016

Nähere Informationen finden Sie hier

Weitere Informationen zu unseren Angeboten

Parent Child Interaction Therapy

Parent-Child Interaction Therapy (PCIT) ist eine aus den USA stammende Therapie, die verhaltenstherapeutische und spieltherapeutische Vorgehensweisen miteinander verbindet, um eine möglichst gute Eltern-Kind-Beziehung zu schaffen. PCIT wurde seit den 1970er Jahren von Frau Prof. Sheila Eyberg, University of Florida in Gainesville, primär für die Behandlung von Störungen des Sozialverhaltens bei 2-6jährigen Kindern entwickelt. Die Effektivität von PCIT konnte in mehreren wissenschaftlichen Studien für diese Altersgruppe und diese Störungsentität sehr gut belegt werden. read more

Zwischenzeitlich wurden auch Wirksamkeitsnachweise für die Behandlung von Vorschulkindern mit ADHS, Autismus-Spektrum-Störungen und internalisierenden Störungen (z. B. Depression, Ängste) und geistiger Behinderung erbracht. Außerdem konnte belegt werden, dass PCIT in einer etwas modifizierten Form in der Behandlung von körperlich misshandelnden Eltern hoch effektiv ist. 

PCIT scheint sich also zunehmend zu einer Therapieform zu entwickeln, die bei vielen Störungsbildern im Kleinkindalter effektiv ist.

Insbesondere die erste Phase von PCIT, das Spieltraining, kann – unabhängig vom Störungsbild – sehr erfolgversprechend eingesetzt werden, wenn es um eine Verbesserung der Eltern-Kind-Beziehung (z. B. auch bei Bindungsstörungen) geht. Weitere Informationen zur Therapieform finden Sie als Download hier PDF

 

Ausbildung zum international anerkannten und lizensierten PCIT-Therapeuten
Die Training Guidelines von PCIT International (www.pcit.org/) sehen aktuell folgende wesentliche Ausbildungsinhalte vor:

  • Teilnahme an einem 40 Zeitstunden umfassenden anerkannten Workshop (Alternativ: 10 Zeitstunden Online-Training plus 30 Zeitstunden im persönlichen Kontakt mit einem anerkannten Trainer).

  • Erfolgreicher Abschluss von mindestens zwei PCIT-Fällen unter regelmäßiger Supervision (mindestens 14tägig). 

Durch diese Bausteine sollen die Ausbildungskandidaten in die Lage versetzt werden, PCIT erfolgreich und manualgetreu anzuwenden. Hinsichtlich der Durchführung von PCIT werden vor der Anerkennung als PCIT-Therapeut Erfolgskontrollen durchgeführt (z. B. live oder per Video-Aufzeichnung). 

 

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Ausbildung sind

  • abgeschlossenes Studium der Medizin, der Psychologie (Diplom oder Master), der Pädagogik (Diplom oder Master) oder der Sozialpädagogik (Diplom oder Master)  

  • ausreichende Erfahrungen in Verhaltenstherapie  

  • ausreichende klinische Erfahrung in der Behandlung von Kindern und deren Familien  

     

PCIT-Workshop in Schweinfurt

  1. Workshop Spieltraining (3 Tage; 20 Zeitstunden): In diesem Workshop werden zunächst die Grundlagen von PCIT dargestellt (Evidenz, ECBI, DPICS-Kodierung). Ausführlich wird die erste Phase von PCIT anhand von Vorträgen, Videos, Rollenspielen und einem Live-Fall vermittelt. Am Ende dieses Workshops sollen die Teilnehmer in der Lage sein, das Spieltraining in der Praxis einzusetzen.
  2. Workshop Erziehungstraining (3 Tage; 20 Zeitstunden): In diesem auf Teil 1 aufbauenden Workshop wird ausführlich die zweite Phase von PCIT vorgestellt (Vortrag, Videos, Rollenspiele, Live-Fall). Am Ende dieses Workshops sollen die Teilnehmer in der Lage sein, das gesamte PCIT in der Praxis einzusetzen.

Beide Workshops orientieren sich an dem von Frau Prof. Eyberg und Mitarbeitern entwickelten Workshop in Florida. Pro Kurs sind zwecks besserer Übungsmöglichkeiten nur maximal 7 Teilnehmer möglich.

 

Fall-Supervision

Die Fall-Supervision wird prinzipiell als Einzel-Supervision oder als Gruppen-Supervision (per Telefon-Konferenzschaltung; maximal 7 Teilnehmer pro Gruppe) angeboten.

 

Teilnahmegebühren

Die Kosten für einen PCIT-Workshop belaufen sich jeweils aktuell auf 1.000 €. In diesem Preis sind sämtliche Therapiematerialien, ein Hospitationstag und 120 Minuten Gruppensupervision enthalten. Die Hospitationstage und die Gruppensupervision können bis zu 12 Monate nach Workshop-Ende eingebracht werden.

 

Formulare und Informationen zum Download

Anmeldeformular

Ablauf PCIT-Workshop Spieltraining

Ablauf PCIT-Workshop Erziehungstraining

Level-I-PCIT Trainer-Ausbildung

Dieser 8-stündige Workshop, der nach den aktuellen Leitlinien von PCIT International am Anfang der Ausbildung zum Level-I-Trainer steht, read more

stellt die grundlegenden Vorgehensweisen bei der Ausbildung und Supervision von angehenden PCIT-Therapeuten vor.

 

Programmübersicht und Anmeldebogen:

Download hier PDF

Parent Child Interaction Therapy - Eine Einführung

PCIT stellt eine in zahlreichen internationalen Studien gut untersuchte hochwirksame Behandlungsform für zwei- bis siebenjährige Kinder mit Störung des Sozialverhaltens dar. read more

Darüber hinaus gibt es für die genannte Altersgruppe auch Belege zur Wirksamkeit von PCIT bei affektiven Störungen, selektivem Mutismus, Störungen aus dem autistischen Spektrum und Angststörungen. Der Workshop stellt eine Einführung in die PCIT-Behandlung dar, in deren Rahmen die Kernelemente von PCIT vermittelt werden.

 

Programmübersicht und Anmeldebogen:

Download hier  PDF

PCIT-Anbieter

Hier finden Sie eine Übersicht der zertifizierten PCIT-TherapeutInnen: read more

Zertifizierten PCIT-TherapeutInnen

PCIT-TherapeutInnen in Ausbildung

Video gestützte Eltern-Kind Interaktionsdiagnostik

Der Umgang von Eltern mit ihren Kindern stellt einen sehr wichtigen Aspekt für Diagnostik, Beratung und Therapie im Kindesalter dar.  read more

Der Workshop stellt in der Praxis bewährte Verfahren dar, mit denen auf

standardisierte Weise Informationen zur Qualität der Eltern-Kind-

Interaktion gewonnen werden können. Anhand von Video-Beispielen

lernen die TeilnehmerInnen, die Grundzüge der Interaktionsbeobachtung

und -bewertung kennen. 

Programmübersicht und Anmeldebogen

 

Positive Beziehungsgestaltung mit Kindern im Vorschulalter - was wirkt? - Basiskurs

Es gibt viele Empfehlungen, wie mit Kindern eine möglichst positive Beziehung gestaltet werden kann. Welche aber wirken tatsächlich? read more

Der Workshop gibt einen Überblick darüber, welche Strategien in ihrer

Wirksamkeit wissenschaftlich belegt sind. Unter anderem gehören hierzu

die sogenannten ELVIS-Strategien der Parent-Child-Interaction-Therapy.

Den Teilnehmern werden diese Fertigkeiten in kurzen Theorieeinheiten

und Rollenspielen vermittelt.

Der Workshop ist als Einstiegsveranstaltung gedacht.

Programmübersicht und Anmeldebogen

Positive Beziehungsgestaltung mit Kindern im Vorschulalter - was wirkt? - Vertiefungskurs

Auf vielfachen Wunsch wurde der Vertiefungskurs konzipiert, der in Rollenspielen  read more

eine Auffrischung und Erweiterung der bereits erworbenen Fertigkeiten des Basiskurses "Positive Beziehungsgestaltung mit Kindern im Vorschulalter - was wirkt?" bieten soll.

Programmübersicht und Annmeldebogen

Psychodiagnostik im Vorschulalter

Interaktiv werden für das Vorschulalter geeignete Verfahren zur Aufmerksamkeits- und Intelligenzdiagnostik vorgestellt,  read more

ebenso wie Fragebögen,

projektive und orientierende Verfahren sowie Methoden der videogestützten

Interaktionsdiagnostik. Anhand eines klinischen Falles werden Möglichkeiten

und Grenzen der genannten Verfahren erörtert und spezielle

Herausforderungen der Testdiagnostik im Vorschulalter dargestellt.

Programmübersicht und Anmeldebogen

 

Coaching bei der Implementierung von Triple P

in Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie: Termine auf Nachfrage  read more

Schematherapie mit Kindern und Jugendlichen

Dreiteiliges Curriculum zur Anwendung des schematischen Ansatzes nach YOUNG in der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie.  read more

Programmübersicht und Anmeldebogen

Zusatzinformationen